Banner
Sie befinden sich hier: Start BMX

Veranstaltungskalender

Anmeldung



BMX


RSC mit 22 Sportlern in Vechta PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 03. Juni 2013 um 06:44 Uhr

"Endlich mal wieder Sonne", werden sich viele gedacht haben, als sie am Sonntag in Vechta ankamen! Mit insgesamt 22 teilnehmenden Sportlern trug der RSC dazu bei, eine Rekordbeteiligung von über 220 Sportlern bei einem Nordcup-Rennen melden zu können. Klasse Rennen zeigten die RSC´ler, egal ob Anfänger oder Lizenzfahrer. Toller Erfolg für Nora Vogel, die in der Lizenzklasse der Schülerinnen den Sieg holte! Auch Milosz Werpolewski holte sich bei den Anfängern wieder souverän eine Trophäe ab! Beide sammelten volle Punkte durch Laufsiege bei allen Vorläufen. Unsere kleinsten, Sofia Frank und Finn Barkas begeisterten die Zuschauer, Finn wurde im Finale mit einem 2. Platz belohnt! Ebenfalls wieder erfolgreich: Moritz Brodmann, der ebenfalls alle Vorläufe gewann und im Finale 2. wurde. Er tat es Lucien Prinz gleich, der in diesem Jahr wie ausgewechselt fährt und sich ebenfalls "mit Silber ausstatten" ließ. Erik Behr konnte sich in den Vorläufen gegen Janko Bauman durchsetzen und erzielte im Finale einen sehr guten 5. Platz! Bei den Cruisern, der 24-Zoll-Klasse, konnte jens Gibis bei den Männern ein hervorragendes Ergebnis liefern, er wurde 3. im Finale. Bitter: Während des Finallaufs musste Jens vom Rad und verletzte sich am Knöchel! Von uns allen: Gute Besserung! Bei den Damen konnte sich Eva Harms aus Vechta auf ihrer Heimstrecke gegen Lisa Rövenstrunk und Anna Hohmann durchsetzen! Am schwersten haben es die Lizenzfahrer der U11, U13, Schüler und Jugendklassen. Torben Vogel schied in den Vorläufen aus, ebenso Basti Reiß. Durchaus als Erfolg angesehen werden können die Halbfinals von Adi Köhler, Nils Trebing, Max Wegener, Lukas Schmidt und Leon Hebestreit, die nur ganz knapp scheiterten.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Juni 2013 um 20:56 Uhr
 
Erster internationaler Einsatz für BMX-Sportler des RSC PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 10:24 Uhr

Am 18.+19. Mai fanden in Weiterstadt die Läufe 5+6 zur BMX-Europameisterschaft statt. Erstmals bei einem internationalen Rennen am Start auch 6 Sportler des RSC-Weimar-Ahnatal:

Torben und Nora Vogel, Moritz Keil, Sebastian Reiß, Leon Hebestreit und Erik Behr gingen im Nationaltrikot des BDR auf die Piste, was die Sportler natürlich mächtig stolz machte und zusätzlich motivierte!

Rund 900 Sportler aus 14 Nationen gingen an beiden Tagen über die Strecke des TSV-Braunshardt. Die Strecke und das Umfeld waren wieder einmal in hervorragendem Zustand, auch die Verpflegung funktionierte sehr gut.

Alle waren sich von Anfang an darüber einig: Eine vordere Platzierung würden wir auf einem solchen Rennen nicht herausfahren können. Trotzdem schlugen sich alle wacker und zeigten tolle Leistungen.

Unser Vereinskamerad Gerd Reiß bot sich am Samstag an, um als „UCI-Chapperone“ die Elite-Sportler vom Ziel bis hin zur Dopingkontrolle zu begleiten. Die Aufgabe war es, die Sportler die zur Kontrolle ausgewählt wurden, nicht aus den Augen zu lassen und sie dann an die Offiziellen zur Abgabe der Probe zu übergeben. Während der langen Wartezeit gab es dann für unsere Sportler genügend Zeit Autogramme von Doppel-Olympiasieger Maris Strombergs, Raymon van der Biezen und anderen Stars schreiben zu lassen und das ein oder andere Foto zu machen!

Alles in allem, ein tolles Erlebnis für die Sportler, Eltern und Betreuer und ein Vorgeschmack auf das, was uns in Ahnatal im August erwartet!

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 17:25 Uhr
 
Auftakt zur BMX-Nordcup-Serie 2013 in Ahnatal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 08:20 Uhr

Rund 315 Sportler lieferten sich am 11.+12. Mai packende Duelle in der BMX-Arena des RSC-Weimar-Ahnatal. Bei wechselhaftem Wetter fanden sich leider nur ca. 500 Zuschauer ein. Das lange Wochenende, der e-on Mitte-Marathon und der Muttertag trugen sicher auch dazu bei.

Seit diesem Jahr fahren für unseren Club erstmals 12 Fahrer mit BDR/UCI-Lizenz und sind damit berechtigt, auch bei Rennen zur BMX-Bundesliga, der Deutschen BMX-Meisterschaft und sogar bei internationalen Rennen, wie zum Beispiel den Europameisterschaftsläufen zu starten. Gut 35 Fahrer verbleiben in diesem Jahr in der Beginnersklasse ohne Lizenz, um erste Rennerfahrungen zu sammeln. 

Ein ganz besonderer Dank, in Form einer Rose, ging an alle Mütter, die ihren Muttertag zugunsten des BMX-Sports opferten und an dem Rennwochenende als Helferinnen zur Verfügung standen. Auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke schön!

Einige unserer Fahrer hatten neben dem Aufstieg in die Lizenzklasse eine weitere Hürde zu meistern, parallel dazu sind sie eine Altersklasse höher gerutscht und sind nun die „Erstjährigen“ in ihrer jeweiligen Klasse! Trotzdem gelangen unseren Fahrern tolle Erfolge, hier die Ergebnisse der Ahnataler Fahrer:

Anfänger, Lauf 1, 11.05.2013

Anfänger U7 männlich: Alexander Podlich 1. Platz

Anfänger U11 männlich: Moritz Brodmann 2. Platz

Anfänger U13 männlich: Lucien Prinz 3. Platz, Dominik Kleinhans 10. Platz, Bibiane Kronemann 13. Platz

Anfänger Schüler: Milosz Werpolewski 1. Platz, Erik Meisinger 4. Platz, Joshua Bischof 8. Platz, Lukas Schmidt 10. Platz

Anfänger 17+ männlich: Christoph Frank 5. Platz, Eugen Podlich 6. Platz

Anfänger Cruiser männlich: Mario Brodmann 2. Platz, Lisa Rövenstrunk 4. Platz

Lizenzfahrer, Lauf 1, 11.05.2013

U11 männlich: Torben Vogel 7. Platz

Schülerinnen: Nora Vogel 2. Platz

Schüler: Max Wegener 4. Platz, Adrian Köhler 7. Platz, Moritz Keil 8. Platz

Jugend männlich: Sebastian Reiß 6. Platz, Felix Aschenbrenner 7. Platz, Leon Hebestreit 9. Platz, Nils Trebing 12. Platz

17+ männlich: Marvin Möller 3. Platz

Anfänger, Lauf 2, 12.05.2013

Anfänger U7 männlich: Alexander Podlich 1. Platz, Sophia Frank 4. Platz

Anfänger U11 männlich: Moritz Brodmann 5. Platz

Anfänger U13 männlich: Lucien Prinz 2. Platz, Dominik Kleinhans 8. Platz

Anfänger Schüler: Milosz Werpolewski 4. Platz, Erik Meisinger 5. Platz, Joshua Bischof 7. Platz, Lukas Schmidt 11. Platz

Anfänger 17+ männlich: Eugen Podlich 6. Platz, Christoph Frank 7. Platz

Anfänger Cruiser männlich: Mario Brodmann 1. Platz

Anfänger Cruiser weiblich: Lisa Rövenstrunk 1. Platz

Lizenzfahrer, Lauf 2, 12.05.2013

U11 männlich: Torben Vogel 7. Platz

Schülerinnen: Nora Vogel 2. Platz

Schüler: Max Wegener 2. Platz, Moritz Keil 7. Platz, Adrian Köhler 8.Platz

Jugend männlich: Sebastian Reiß 4. Platz, Felix Aschenbrenner 6. Platz, Leon Hebestreit 7. Platz, Nils Trebing 11. Platz

17+ männlich: Marvin Möller 3. Platz

Fotos: Gerd Zuschlag, Klaus Kinne, Rolf Möller 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. Mai 2013 um 12:57 Uhr
 
BMX-Nordcup Broschüre 2013 ist online! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 02. April 2013 um 15:00 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 08:27 Uhr
 
Exposé RSC-Weimar-Ahnatal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Samstag, den 30. März 2013 um 16:46 Uhr
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 08:27 Uhr
 
Jugendsammelwoche in Ahnatal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Samstag, den 16. März 2013 um 18:28 Uhr

Hessens Jugend sammelt. Und das schon seit über 50 Jahren. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung. Dafür werden junge Engagierte aktiv bei der Jugendsammelwoche. Aktuell vom 15. März bis 25. März 2013. Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem vom ehrenamtlichen Engagement getragen. Dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung. Hessens Jugend wird deshalb wieder aktiv bei der Jugendsammelwoche 2013. Vom 15. März bis 25. März gehen junge Menschen von Haus zu Haus und bitten um Unterstützung für ihre Anliegen. Heute waren einige Mitglieder der BMX-Sparte in Ahnatal unterwegs und haben das ihnen zugeteilte Gebiet "abgeklappert". In der kommenen Woche gibt es noch einen zweiten Einsatz, bis das zugeteilte Gebiet lückenlos besucht wurde! Die sammelnden Gruppen erhalten 50 % der gesammelten Gelder. 20 % erhält das Jugendamt. Das Jugendamt verwendet diese Gelder für die Jugendarbeit im Kreis, oft erhält auch die sammelnde Gruppe den Anteil des Jugendamtes zusätzlich. Die restlichen 30 % der Sammelgelder dienen zum einen zur Deckung der Ausgaben für Materialien, Druckkosten, Porto etc. im Rahmen der Jugendsammelwoche, zum anderen verwendet der Hessische Jugendring die Mittel für überregionale Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Hessen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. März 2013 um 13:20 Uhr
 
Erste-Hilfe Fortbildung in Ahnatal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 12. März 2013 um 19:19 Uhr

Bei Unfallsituationen oder Menschen in Not zu helfen, ist nicht nur eine sittliche, sondern auch eine rechtliche Pflicht. Unter Erster Hilfe versteht man die ersten Hilfsmaßnahmen, die Sie an Ort und Stelle einleiten, bevor der Betroffene in ärztliche Behandlung kommt. Wirkungsvolle Erste Hilfe setzt eine gute Ausbildung voraus, denn die plötzliche Notwendigkeit zur Hilfeleistung läßt kaum Zeit, nachzulesen, welche Art von Erster Hilfe geleistet werden muß. (Quelle: DRK.de)

Wir mussten selbst schon Erste Hilfe-Maßnahmen auf unserer BMX-Bahn leisten und wissen, wie schnell ein Unfall passieren kann…

Auch bei den Straßenradfahrern gab es leider schon Unfälle, bei denen Ersthelfer gefragt waren! Das nahmen wir zum Anlass und luden unsere Trainer und Vereinsmitglieder zu einem Erste-Hilfe Fortbildungskurs ein. Angenehmer Nebeneffekt für unsere Trainerinnen / Trainer war die Anerkennung des Verbands zur Verlängerung diverser C-Lizenzen!

Wir haben auf dem Lehrgang viel gelernt, u.a. auch den Umgang mit den an immer mehr öffentlichen Orten vorhandenen Defibrillatoren! Wir hatten auch viel Spaß! Ausbilder Zwick vom DRK durfte 12 Teilnehmer begrüßen.

50% der Kosten für die Vereinsmitglieder hat der RSC-Weimar-Ahnatal getragen!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 12. März 2013 um 20:27 Uhr
 
Erneut erfolgreiches Wochenende für die BMX-Fahrer des RSC-Weimar-Ahnatal! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 17. September 2012 um 11:02 Uhr

Am Sonntag, 16.09.12 fand in Zeven-Aspe der 7. Lauf zum Nord-Cup statt. Bei tollem Wetter wurde vom Verein Funsports-Zeven auf der schön gelegenen neuen Bahn das erste offizielle Rennen ausgerichtet. Der RSC-Weimar-Ahnatal reiste mit 16 Fahrerinnen und Fahrern, sowie 2 Trainern, Betreuern und etlichen Eltern an! Morgens um 5.30 Uhr traf man sich um die knapp 300km lange Anfahrt anzugehen. Pünktlich zur Radabnahme um 9.30 Uhr waren alle anwesend. Nach dem Einschreiben und dem Training gab es noch ein paar kleine Probleme bei der Erstellung der Vorlauflisten. Ich bin mir sicher, das wir in der nächsten Saison die meisten Probleme ausklammern können! Einige RSC´ler fuhren ihr erstes Rennen: Joshua Bischof hat mit dem 13. Platz in der heiß umkämpften Klasse U13 männlich ein Super Ergebnis erzielt! Ebenso Lukas Schmidt und Max Wegener, die mit den Plätzen 16 und 19 abschlossen. Bei den Schülern konnte sich Milosz Werpolewski nach guten Vorläufe bis ins Halbfinale kämpfen. Anna Hohmann musste mangels anwesender Damen bei den Herren in der Jugend+ starten, machte ihre Sache aber hervorragend und platzierte sich auf Rang 25. In den Finalläufen ging es heiß her! Nora Vogel rutschte in der Kurve vom Pedal, konnte ihren 3. Rang jedoch verteidigen. Auch Pech für Lucien Prinz: Nach tollen Vorläufen und einem 3. Platz im Semifinale, wieder ein Sturz im Finale, das er trotz verbogener Kurbel noch als 5. beenden konnte. Die beiden Ahnataler Mo Keil und Adi Köhler waren in der U13 Kandidaten für einen Sieg. Mo Keil setzte sich in einem starken Feld durch und ging als 2. auf´s Treppchen. Adi blieb im Verkehr stecken, wurde dennoch 5. Bei den Schülern gab es ein Fotofinish zwischen Basti Reiß und seinem „ewigen Konkurrenten“ Ivain Adrian (Bispingen). Nach langem Bangen war es dann endlich klar: Basti holt Gold für Ahnatal! Im gleichen Finale Leon Hebestreit, auch mit Pech und Ausrutscher, sonst wäre sicher mehr drin gewesen! Gewohnt souverän in der Jugend+ gewann Marvin Möller die Goldmedaille, ebenfalls Pech im gleichen Finale hatte Felix Aschenbrenner, der mit dem 5. Platz finishte. Nils Trebing nach einem guten 4. Platz im Halbfinale landet auf Platz 10, Johannes Schulte nach tollen Rennen auf 18.

Hier die Ergebnisse im Überblick (Alles Beginners-Cup-Nord Klassen!):

Nora Vogel, Schülerinnen:            3.
Lucien Prinz, U11:                       5.
Moritz Keil, U13:                         2.
Adrian Köhler, U13:                    5.
Joshua Bischof, U13:                   13.
Lukas Schmidt, U13:                   16.
Max Wegener, U13:                    19.
Basti Reiß, Schüler:                     1.
Leon Hebestreit, Schüler:             5.
Milosz Werpolewski, Schüler:         12.
Marvin Möller, Jugend+:              1.
Felix Aschenbrenner, Jugend+:     5.
Nils Trebing, Jugend+:                10.
Erik Behr, Jugend+:                    14.
Johannes Schulte, Jugend+:         18.
Anna Hohmann, Jugend+:           25.

Ein tolles Rennen, Klasse Sportler, Eltern, die sich bereit erklären für ihre Kinder und den Verein den Sonntag zu opfern und lange Autofahrten in Kauf zu nehmen: Was wünscht man sich mehr?

Wir freuen uns auf ein tolles Nordcup Finale in Vechta!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2012 um 19:18 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 13