Banner
Sie befinden sich hier: Start BMX
BMX


Trainingslager Kolbermoor / Nordcup Lauf 1+2 in Bispingen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Donnerstag, den 19. April 2012 um 15:45 Uhr

Von 08. – 12. April 2012 fand im Südbayerischen Kolbermoor bereits zum 20. Mal das berühmte BMX-Trainingslager statt. Einige Ahnataler BMX-Sportler reisten bereits am Karfreitag an, um in Ruhe Zelte und Wohnwagen aufzubauen, bzw. Quartier in Ferienwohnung, Hotel oder Jugendherberge zu beziehen. Am Ostersamstag fand bei durchwachsenem Wetter der 1. Lauf zum Bayernpokal statt, an dem jedoch keiner unserer Sportler teilnahm, denn man wollte sich auf das Trainingslager und dem direkt darauf folgenden Rennwochenende in Bispingen konzentrieren. Am ersten Morgen des Trainingslagers gab es dann eine Überraschung: Alles war weiß, es hatte Nachts geschneit! Das Wetter konnte jedoch keinem die Laune verderben – Nach den Gruppeneinteilungen (es gab 5 Gruppen mit jeweils rund 20 Fahrern und 2 Trainern pro Gruppe) ging es am Sonntag direkt los mit Hallentraining: Es wurde ein Zirkeltraining aufgebaut, das es in sich hatte! Über Sprossenwände, Böcke und Kästen musste geklettert und gesprungen werden, dazwischen Laufetappen, Slalomstangen, usw. In der Mitte der Halle waren Matten ausgelegt, an denen diverse, teilweise sehr schwere Gymnastikübungen gemacht werden mussten. Die Trainer hatten ihre Sportler zu jeder Zeit in den Augen. Hatte einer offensichtlich keine Lust mehr, so wurde er zu 10 Liegestützen „verdonnert“. Trotz des Schneefalls konnten die ersten Gruppen noch am Sonntag auf der Bahn Starts trainieren. So waren die Gruppen während des gesamten Trainingslagers immer unterschiedlich verteilt: 2 Gruppen in den Sporthallen, 1-2 Gruppen auf der Bahn, 1 Gruppe Sprinttraining auf der Geraden oder Bergab! Gut organisiert auch alles rund ums Essen: Während des ganzen Trainingslagers waren im Küchenbereich an der Bahn zwischen 5 und 10 Personen mit der Zubereitung und der Ausgabe beschäftigt. Die Sportler konnten außer den Snacks und dem Gegrillten jedoch auch regelmäßig im etwas entfernten Vereinsheim jeden Mittag essen. Shuttle Busse standen bereit, um sie dort hin zu bringen und abzuholen. Alles in allem: Es war sehr anstrengend, hat aber sehr viel Spaß gemacht! Sportler und Trainer haben viel gelernt und auch viele nette Leute kennen gelernt! Nach dem am Donnerstag alle Sachen gepackt waren, ging es für einige einmal quer durch Deutschland hoch nach Bispingen! 800km mit dem Wohnwagen zu fahren ist zu viel, darum machten wir Rast im schönen Altmühltal, wo wir einen Campingplatz fast für uns alleine hatten! Am Freitag dann die Etappe nach Bispingen, wo wir am späten Nachmittag eintrafen.

Bei den Rennen am Samstag und Sonntag waren die Sportler vom RSC-Weimar-Ahnatal wieder zahlreich vertreten. Ihr Debüt in Sachen BMX-Rennsport gaben Lukas Baltrusch in der Klasse Anfänger Schüler und Gerd Zuschlag in der Klasse Anfänger Cruiser männlich! Lukas startete nur Samstag und belegte den 13. Rang. Gerd Zuschlag startete an beiden Tagen, konnte sich am Samstag gegen die Konkurrenz aus Bremerhaven und Bispingen durchsetzen und holte Bronze! Am Sonntag schied er nach einem Sturz am Double leider aus. Toll gekämpft haben auch die Damen der weibliche Cruiser Klasse: Michaela Prinz, Lisa Rövenstrunk und Annette Heubaum machten das Podium unter sich aus. Samstag gewann Michaela Prinz den Finallauf, am Sonntag Lisa Rövenstrunk! Überrascht haben in der Klasse Anfänger Schüler Leon Hebestreit und Sebastian Reiß. Beide präsentierten sich in Top-Form, Sebastian holte am Samstag die Silbermedaille, nachdem er alle Vorläufe gewonnen hatte! Leon fuhr an beiden Tagen knapp am Treppchen vorbei. Torben Vogel fuhr in der Klasse Anfänger U9 mit seinem neuen Rad ebenfalls Super und belegte im Finale am Sonntag den 4. Rang, nachdem er die Vorläufe mit dem 2./ 3./ 2. Platz fuhr. Seine Schwester Nora belegte an beiden Tagen in der Klasse Anfänger Schülerinnen Rang 3, auch hier immer nur ein hauchdünner Vorsprung der Konkurrenz aus Zeven. Pech am Samstag für Lucien Prinz, der nach tollen Vorläufen (2./2./3.) im Finale am Startgatter stürzte. War es die Aufregung oder das langsam fallende Gatter? Moritz Keil glänzte in der Klasse Anfänger U13 mit tollen Vorläufen (2./3./2.) einem 2. Platz im Halbfinale und schließlich Platz 6. Im Finalrennen! Die Königsklasse ist die Klasse Jugend+, hier waren Marvin Möller, Valentin Maskow und Erik Behr am Start, die ebenfalls Klasse Leistungen zeigten. Im Finale am Sonntag wählten sie einen schlechten Startplatz außen am Gatter aus und trotzdem wurden Marvin hervorragender 2. und Valentin 6. Das nächste Rennen zum Nordcup ist am 20. Mai 2012 in Vechta!

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. April 2012 um 15:57 Uhr
 
Auswerter-Schulung in Ahnatal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 21. März 2012 um 18:22 Uhr

Am Sonntag, dem 18.03.2012, fand im Vereinsheim des SVW06-Ahnatal eine Schulung auf die Auswertesoftware des BDR statt. Mit Hilfe dieser Software ist es erst möglich ein BMX-Rennen durchzuführen. Hier werden die einzelnen Starter mit Altersklassen, Startnummern, Vereinszugehörigkeit usw. erfasst und während der Rennen die einzelnen Ergebnisse eingetragen sowie die Gruppen von den Vorläufen bis zu den Finalläufen eingeteilt. Zu der Schulung hatten sich rund 20 Personen aus verschiedenen BMX-Vereinen angemeldet: Aus Bielefeld, Hamburg, Zeven, Vechta, Bremen, Bispingen und Ahnatal waren Teilnehmer gemeldet.

 

Aus dem "Ländle" kam unser Schulungsleiter Franz Veith, der sich bereit erklärt hatte, die "Nordvereine" auf die BDR-Software zu schulen. Nach einer kurzen Einführung wurde die Software auf die zahlreich vorhandenen Laptops installiert. Dann wurde beispielhaft eine ganze Veranstaltung "trocken" durchgespielt, bis hin zu den Finalläufen. Nun kann jeder Verein der BMX-Nordcup Serie die Auswertungen bei den Rennen selbst durchführen, natürlich stehen die "alten Hasen" bei den ersten Rennen mit Rat und Tat zur Seite! 

Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an Franz Veith für die Schulung, aber auch an alle Teilnehmer, die den Sonntag geopfert haben und die teilweise recht weite Anreise auf sich genommen haben.

Riesenlob und Dankeschön auch an den SVW06-Ahnatal, der uns den schönen Schulungsraum mit Technik zur Verfügung gestellt hat und uns mit Kaffee, Kaltgetränken und Plätzchen versorgte: Alles war Super vorbereitet! Das war sicher nicht das letzte mal, das wir bei Euch waren!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 21. März 2012 um 20:37 Uhr
 
Saisonstart der BMXer! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 12. März 2012 um 20:36 Uhr

In der verangenen Woche ging es endlich wieder los mit den Arbeiten auf unserer BMX-Strecke! Der Streckenbelag wurde verdichtet, der "Vorstartbereich" wurde am Samstag und Sonntag gepflastert! Für gute 170m² Pflaster mussten Randsteine in Beton gesetzt werden (80 Säcke Zement haben wir verarbeitet), außerdem 3 Fundamente á 11m länge für die Überdachung. Die Pflastersteine waren übrigens gebraucht und wurden bereits vor über einem Jahr aus einem großen Haufen aussortiert und palettiert! Unser Vereinskamerad Klaus Siebeneicher, Geschäftsführer des Bauunternehmens Siebeneicher in Beverungen, hatte sich bereits im letzten Jahr bereit erklärt, ehrenamtlich für uns tätig zu sein. Dieses Versprechen hat er nun prompt eingelöst: Unter seiner fachkundigen Anleitung haben er, sein Mitarbeiter Michael und bis zu 20 Helfer aus dem Verein an den 2 Tagen allerhand geleistet. Darunter waren auch viele Kinder und Jugendliche BMXer: Auch an Euch noch einmal herzlichen Dank! (Am kommenden Wochenende werden wir die restlichen Kantensteine "knacken", Splitt einkehren und rütteln. Dann können wir endlich die Überdachung fertigen!) Am darauf folgenden Sonntag fand dann das erste Training 2012 auf der Bahn statt. 23 Sportler fanden sich pünktlich um 14.00 Uhr auf unserem Gelände ein. Manche von ihnen hatten noch den Winter in den Beinen, nach 3 Stunden freiem Training waren dann auch (fast) alle bedient! Ab sofort ist wieder wie gewohnt am Samstag ab 14.30 Uhr treffen, ab 15.00 Uhr Training auf der Bahn. Zu Arbeitseinsätzen wird per Mail aufgerufen.

 
1. Technik-Workshop BMX im Café-Klatsch PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Sonntag, den 19. Februar 2012 um 12:37 Uhr

Zu unserem 1. Technik-Workshop konnten wir im Café-Klatsch in Ahnatal-Weimar über 20 interessierte BMX-Sportler begrüßen! Anhand einer Checkliste (hier Download) wurden die wichtigsten Bauteile eines BMX-Rads vorgestellt, überprüft und repariert. Als erstes erklärte BMX-Fachwart und Trainer Carsten Rövenstrunk alles rund um den Lenker, den Vorbau, den Steuersatz und den Sattel mit Sattelstütze.

Nach einer kleinen Pause erklärte Trainer Marco Vogel alles rund um die Bremse, Kettenspannung und Reifendruck. Um bei den Trainings, aber natürlich auch bei den Rennen immer mit Top-Radmaterial am Start zu sein, muss man sein Sportgerät immer gut in Schuss halten! Auch um unnötigen Stress und Wartezeiten bei der Radabnahme zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Checkliste vor den Rennen abzuarbeiten und das Radmaterial in einen entsprechenden Zustand zu versetzen!

Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an Wolfgang Blenkle und die Gemeinde Ahnatal, die uns für den Workshop die Räumlichkeiten des "Café-Klatsch" zur Verfügung gestellt haben!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Februar 2012 um 14:10 Uhr
 
Wintertraining im RSC PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 28. Dezember 2011 um 18:46 Uhr

Damit wir auch im Winter fit bleiben, hat sich unsere Mountainbikerin Heike Klug bereit erklärt, das Hallentraining sowie einen Indoor-Cycling-Kurs zu organisieren und zu leiten!

 Das Wintertraining soll in erster Linie als Ausgleich für die lange Radsaison gedacht sein, da die Muskulatur im Radsport doch sehr einseitig beansprucht wird. Im Hallentraining werden wöchentlich wechselnde Schwerpunkte gesetzt, in denen die einzelnen Muskelgruppen durch Mobilisation, Koordination, Kräftigung, Sensomotorik und Kraftausdauer trainiert werden. Hierzu stehen uns eine Vielfalt an Übungen mit und ohne Geräte zur Verfügung. Ein fester und wichtiger Bestandteil jeder Trainingseinheit sind auch Dehnungsfähigkeit, die Entspannung und natürlich immer auch etwas Trainingslehre.

Ergänzend zum Hallentraining sollte natürlich das Ausdauertraining/Herzkreislauftraining im Winter nicht vernachlässigt werden. Wenn es draußen regnet oder schneit, können wir beím Indoorcycling, motiviert durch den Trainer, mit guter Musik unser Ausdauertraining abwechslungsreich gestalten. Mittels Herzfrequenzmesser werden die Grundlagenausdauer, unterschiedliche Belastungsphasen aber auch Erholungfähigkeit trainiert. Durch Einsatz verschiedener Techniken haben wir die Möglichkeit unseren "runden Tritt", die Trittfrequenz sowie auch unsere mentalen Fähigkeiten zu verbessen. Das alles gepaart mit viel Spaß, Motivation und natürlich den nicht zu verhindernden Trainingserfolgen, gibt den Teilnehmern die Möglichkeit ihren eigenen Fitness- und Gesundheitszustand positiv zu beinflussen.

Heike Klug ist seit 2001 als Indoorcycling-Instructor in verschiedenen Sportstudios tätig. Ihre Trainerausbildung hat sie beim Landessportbund-Hessen absolviert und dort die Fitness-Trainer-C-Lizenz, sowie die B-Lizenz Sport in der Prävention erworben. Zur Zeit gibt Sie unterschiedliche Kurse in den Bereichen Wirlbelsäulengymnasik, Langhanteltraining, Body-Style, BMW und natürlich Indoorcycling.

Alle Teilnehmer des RSC haben viel Spaß und was auch schön ist: Es sind Teilnehmer aus allen Sparten und Altersklassen vertreten!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. Dezember 2011 um 19:31 Uhr
 
Newsletter #21 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 31. Oktober 2011 um 18:04 Uhr

Die BMX-Saison 2011 neigt sich dem Ende zu.

Seit dem letzten Newsletter, bei dem ich bekannt gegeben habe, das unser Nationalkader bei uns für die WM trainiert, hat sich wieder einiges bewegt:

So hat unser Verein, Dank der Sparte BMX, nun deutlich die 300-Marke überschritten – Ein Ziel von unserem Vorsitzenden Helmuth Persch! Neues Ziel: Größter Radsportverein in Hessen zu werden! Ich bin sicher, dass wir auch das schaffen!

Durch die BMX-Sparte sind mittlerweile knapp 70 Mitglieder zusätzlich in den Verein gekommen, das ist ein deutlicher Erfolg!

 

Unsere Ahnataler Sportler haben an den ersten Wettkämpfen in Weiterstadt, Bremen, Hamburg, Bielefeld, Vechta und Bispingen teilgenommen und die ersten Medaillen und Urkunden eingefahren!

Man muss sich ins Gedächtnis rufen: Das erste Training für BMX-Fahrer aus Ahnatal war am 18.06.2011! Nach nur 4 Monaten Trainingsbetrieb die ersten Medaillen!

Unsere Strecke wird nun immer mehr auch von Fahrern aus anderen Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet zum Training genutzt. Eine besondere Beziehung haben wir als Hessen natürlich zum TSV-Braunshardt / Weiterstadt, mit dem bereits 2 BMX-Days (Schnuppertage für Anfänger) und gemeinsame Trainingstage stattfanden, zuletzt gestern in Ahnatal.

 

Im nächsten Jahr werden die ersten Wettkämpfe in Ahnatal stattfinden, die Termine werden in den nächsten Tagen vereinbart.

So werden wir wahrscheinlich die Landesverbandsmeisterschaften der Verbände Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz ausrichten.

Außerdem werden wir eine offizielle Eröffnungsveranstaltung im Rahmen des Nord-Cups haben!

 

Bis dahin haben wir noch einiges an Arbeit zu erledigen! So muss der Vorstartbereich, die Stromverteilung an den Campingplätzen, die Container-u. Versorgungsmodule an ihren endgültigen Platz verbracht werden und vieles mehr.

Die Erdarbeiten neigen sich nun dem Ende zu. Die „Nordtribüne“ wurde von der Fa. Poppke fertiggestellt, nun muss noch die „Südtribüne“ mit einem schweren Kettenbagger in Form gebracht werden!

Außerdem werden nun bald die ersten Werbetafeln unserer Hauptsponsoren befestigt, so dass man dann auch als Zuschauer sieht, wer sich bei diesem Projekt mit eingebracht hat!

 

 

 

Die BMXer des RSC bedanken sich bei allen Förderern, Sponsoren und Helfern!!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 31. Oktober 2011 um 19:49 Uhr
 
Langes Wochenende für Ahnataler BMX-Team! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 15:40 Uhr

Am langen Wochenende vom 01. - 03. Oktober hat das Ahnataler BMX-Team erstmals den Süddeutschen Cup in Weiterstadt besucht! Die Reise ging für die meisten am Freitag Nachmittag los. Die Autobahnen waren wegen dem Beginn der Herbstferien entsprechend voll, so kamen wir später an, als geplant. Eine Top vorbereitete Strecke, die in einigen Punkten ähnlich mit unserer ist, konnte am Freitag Abend unter Flutlicht von unseren Sportlern zum Training befahren werden. Am Samstag gingen um 12.15 Uhr die Rennen los! Das beste Ergebnis lieferte Marc Wickboldt ab, er holte am Samstag eine Goldmedaille in der Klasse 17+! Am Sonntag auch wieder schnell unterwegs, doch dann leider ein Sturz auf der ersten Geraden, hinter dem Stepjump - Schrecksekunde für uns alle, es ist aber zum Glück nichts schlimmes passiert. Überrascht haben auch Marc Prinz und Mo Keil: Marc holte am Samstag Bronze und am Sonntag Silber. Moritz holte am Sonntag Bronze! Auch wieder einmal schnell unterwegs war am Sonntag Marvin Möller, den nur ein technischer Defekt im Finale stoppen konnte und Nora Vogel, die in ihrer Klasse mit einigen Jungs zusammengelegt wurde, die Mädels aber fest im Griff hatte! Die Gesamtergebnisse folgen, sobald ich die Listen bekomme. Alle Sportlerinnen und Sportler haben wieder einmal toll gekämpft. Selbst nach anstrengenden 350 Metern wurde noch ein ordentlicher Zielsprint hingelegt. Viel Spaß hatten alle RSC´ler am Streckenrand unter dem eigenen Pavillon, bzw. an den Wohnwagen und Zelten! Am späten Sonntag Abend waren wir wieder zu Hause, am frühen Montag Morgen haben wir uns dann auf unserer Bahn getroffen! Zuerst wurde wieder gearbeitet, z.B. die Bahn gewässert (Danke Gerd Zuschlag) und viele kleine Bux-Bäumchen gepflanzt (Danke Marco, Michaela, Heike, Klaus, Jürgen (BMX-Opa) und alle Kinder die geholfen haben)! Viele Fahrer und Eltern der Nordvereine (Bremen, Hamburg, Bispingen, Bielefeld) haben auf dem Rückweg von Weiterstadt in Richtung Norden bei uns vorbeigeschaut, um bei strahlendem Sonnenschein einen Trainingstag auf der neuen Anlage abzuhalten. Die Resonanz war durchweg positiv: Super Bahn, tolle Landschaft, Klasse Leute! Bei Kaffee und Kuchen waren auch die Eltern und Trainer sehr zufrieden! Am kommenden Sonntag geht es nach Bielefeld zum Endlauf der Nordcup-Serie. Man darf auf die Gesamtergebnisse gespannt sein!

Bilder: Gerd Zuschlag

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 17:28 Uhr
 
BMX-Nordcup in Vechta PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 14. September 2011 um 00:00 Uhr

Am Sonntag, dem 11.09.2011 fand in Vechta der 7. Lauf zum BMX-Nordcup statt. Mit 180 Startern (111 Anfänger und 69 Lizenzfahrer) konnte der Nordcup einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen! Aus Ahnatal waren alleine 14 Sportler + Trainer und Betreuer angereist, und das nach nur knapp 2 Monaten Trainingsbetrieb bei uns in Ahnatal!

Auch die Ergebnisse konnten sich mal wieder sehen lassen:

Klasse Beginner U9: Torben Vogel, Finale 4. Platz!

Klasse Beginner U11: Lucien Prinz, Vorläufe 5/5/5

Klasse Beginner U13: Adrian Köhler, Finale 5. Platz!

Klasse Beginner U13: Moritz Keil, Vorläufe 2/3/3, Halbfinale 5. Platz!

Klasse Beginner U13: Dominik Stern, Vorläufe 3/3/2, Halbfinale DNS

Klasse Beginner Schüler: Falk Rumpf Vorläufe 3/3/3, Halbfinale 6. Platz!

Klasse Beginner Schüler: Leon Hebestreit, Vorläufe 5/5/5

Klasse Beginner Jugend+: Marvin Möller, Finale 3. Platz!

Klasse Beginner Jugend+: Valentin Maskow, Halbfinale 6. Platz!

Klasse Beginner Jugend+: Eric Hupfeld, Vorläufe 5/3/5

Klasse Beginner Cruiser: Marc Joel Prinz, Finale 5. Platz!

Klasse Beginner Cruiser weiblich: Michaela Prinz, Finale 1. Platz!

Klasse Beginner Cruiser weiblich: Lisa Rövenstrunk, Finale 2. Platz!

Klasse Beginner Cruiser weiblich: Annette Heubaum, Finale 3. Platz!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 14. September 2011 um 16:25 Uhr
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 Weiter > Ende >>

Seite 13 von 15