Halbzeit für die BMXer in der Nordcup Serie 2014 Drucken
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Montag, den 08. September 2014 um 14:52 Uhr

In Bremen wurde am vergangenen Sonntag um weitere Punkte der BMX-Nordcup Serie gekämpft! Mit 18 Sportlern war die BMX-Sparte des RSC-Weimar Ahnatal e.V. angereist, 7 Anfänger und 11 Lizenzfahrer.
Ergebnisse der Anfängerklassen:
Einer unserer jüngsten Fahrer, der 6-jährige Oskar Bohne, konnte seinen Erfolg von dem Rennen der letzten Woche in Zeven wiederholen und stand als 3. auf dem Treppchen der U7 männlich! In der U13 war es Markus Elberling, der nach längerer Pause wieder gut in den Tritt kam und knapp als 4. im Halbfinale ausschied. Felix Beyer war bei den Schülern wieder sehr schnell unterwegs, mit 3 / 2 / 3 in den Vorläufen und einem 3. Platz im Halbfinale beendete er das Finale als 6. In der männlichen Jugend gab es einen spannenden Kampf um das Podium zwischen unserem Kevin Goldmann und Lukas Bargmann / RG Hamburg. Beide hatten zuvor alle Läufe in ihren Vorlaufgruppen gewonnen, das Finale konnte Lukas knapp vor Kevin für sich entscheiden. In den Klassen 17+ und Cruiser männlich waren Bernd Seidendorf und Peter Hebestreit am Start, Bernd platzierte sich als 9., Peter Hebestreit beendete seine 24-Zoll Klasse als 5. Astrid Ohliger, ebenfalls auf 24-Zoll unterwegs lieferte sich spannende Kämpfe mit Eva Harms vom BMX-Club Vechta. Hier war das Zielgericht gefragt, oft ging es Lenker an Lenker ins Ziel. Astrid konnte hier einmal mehr ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Ergebnisse der Lizenzklassen:
Die 2 Heißsporne in der Klasse U9 männlich, Fyn Farkas und Alexander Podlich fuhren erneut souverän vorne weg und gewannen beide ihre gesamten Vorläufe mit deutlichem Vorsprung. Im Finale trafen sie dann erneut aufeinander, auch hier wieder deutlicher Vorsprung der Ahnataler! Fyn baute mit einem weiteren Sieg seinen Vorsprung (190 Punkte) in der Gesamtwertung aus, Alexander folgt dahinter mit 155 Punkten. Auf die weitere Entwicklung dieser beiden darf man gespannt sein! In der Schülerklasse überzeugte Max Wegener mit einem sehr guten 2. Platz! Erstaunt waren einige Zuschauer und Trainerkollegen wegen seinen Sprüngen über den großen Step-up auf der 2. Geraden, da gibt es in dieser
Altersklasse nur sehr wenige, die diesen Sprung sauber meistern! Riesenpech in dieser Klasse für Moritz Keil, der nach dem Gewinn aller Vorläufe im Halbfinale ausrutschte und darum als 4. ausschied. Mitstreiter Adi Köhler kam nach 4. Plätzen in den Vorläufen nicht ins Halbfinale, zeigte im 3. Vorlauf jedoch eine gute Leistung.

In der weiblichen Jugendklasse war es der Tag von Nora Vogel! Trotz Sturz im 1. Vorlauf verwies sie ihre stärkste Konkurrentin Sarah Becker / Zeven auf Platz 2 und gewann ihre Klasse! Klasse gefahren, gekämpft und gewonnen!

Herzschlagfinale auch in der Jugend männlich: Alle 3 Starter des RSC-Weimar Ahnatal konnten sich qualifizieren und standen nebeneinander am Gatter, sehr aufregend für den Trainer… Nach gutem Start konnten Leon Hebestreit, Sebastian Reiß und Milosz Werpolewski bis zur ersten Kurve ihre gute Form zeigen! Auf der 2. Geraden sortierte sich das Feld weiter, unsere Sportler beendeten das Rennen in der obenstehenden Reihenfolge als 4., 5. und 6. Gewonnen hat Leon Rump / Bielefeld vor Jason Habeck / Leopoldshöhe und Louis Arnold / Cottbus.

Die Königsklasse im Nordcup ist die 17+ männlich, hier startete Erik Behr, der jedoch mit 4 / 4 / 4 nicht über die Vorläufe hinaus kam. Hier zeigt sich der Trainingsrückstand, bedingt durch die Arbeitszeiten in der Ausbildung.

In der 24-Zoll Klasse erging es Eugen Podlich mit 5 / 5 / 5 in den Vorläufen nicht anders.

Am nächsten Wochenende geht es nach Zolder / Belgien, dort steht das Finale des "3-Nations BMX-Cup" auf dem Programm.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. September 2014 um 08:21 Uhr