BMX Bahneröffnung Hamburg Drucken
Geschrieben von: Banja Farkas   
Donnerstag, den 02. Oktober 2014 um 00:00 Uhr

Jetzt mal "Butter bei die Fische" hiess es am Wochenende zur Bahneröffnung in Hamburg.
Während freitags abends zum freien Training noch norddeutsches Schietwetter herrschte,
kam am Samstag zum Open Race wie bestellt die Sonne raus. Ahnatal wurde dabei
vertreten durch die Beginner Marie Seidendorf (U9,m), Felix Beyer (Schüler), Kevin
Goldmann (Jugend), Bernd Seidendorf (17+), Peter Hebestreit (Cruiser) und die
Lizenzfahrer Alexander Podlich (U11), Fyn Farkas Janssen (U11), Moritz Keil
(Schüler),Nora Vogel (Jugend,w), Leon Hebestreit (Jugend) und Milosz Werpolewski
(Jugend).
Hier schafften es einige unserer Fahrer nicht nur ins Finale, sondern konnten sich auch
einen Platz auf der Box sichern. Felix und Hans fuhren je auf Rang 3, Kevin auf den 2ten
Platz. Auch Nora holte sich das Preisplate mit der 2. Fyn, der wie sein
Mannschaftskamerad Alex ausnahmsweise in der höheren U11 startete, konnte sich auf
Rang 3 vorkämpfen.
Gemeinsam lies man den Abend an der Bahn gesellig bei gegrilltem und leicht- bzw. 0-
prozentigem ausklingen.
Sonnig startete auch der Sonntag, an dem Lauf 5 des Nordcups stattfinden sollte. Nicht
nur aus Ahnatal reisten dazu noch weitere Fahrer an. Ein deutlich größeres Fahrerfeld als
am Vortag versprach noch spannendere Rennen.
Miniracer Oskar Bohne (VL 3/3/3) fuhr bei den Beginnern U7 auf Platz 4. Marie
Seidendorf, die wieder einmal bei den Jungs in ihrer Altersklasse starten musste, kam bei
ihrem 3ten Rennen auf die Vorlaufergebnisse 4/4/5.
Felix, der in der Nacht überraschend krank wurde musste von seinen Eltern abgeholt
werden und konnte somit nicht starten. Markus Elberling stand sonntags mit am Gate und
fuhr in den Vorläufen 5/5/5. Kevin Goldmann (VL 2/1/1) wiederholte sein Ergebnis vom
Vortag mit Platz 2. Bernd Seidendorf (VL 4/4/4) und Peter Hebestreit (VL 5/5/5) verpassten
knapp die Finals. Bei den Lizenzern waren es Alex Podlich (VL 1/2/2) und Fyn Farkas
Janssen (VL 1/1/1) die bei den Kleinen Platz 3 und 1 nach Hause holten. Max Wegener
(VL 1/1/1) machte es mal wieder spannend - er gewinnt das Halbfinale, verpasst dafür im
Finale um Haaresbreite den 3ten Rang. Moritz Keil (VL 2/2/2), der in der gleichen Klasse
wie Max startet, hatte Pech im 1/2-Finale und landete dort auf Platz 6. Gesundheitlich
angeschlagen war auch Nora Vogel (VL 2/2/1). Nichts desto trotz riss sie sich zusammen
und sicherte sich den Gesamtsieg in der Jugend,weiblich.
Leon Hebestreit (VL 3/4/3) fuhr im Finale auf Platz 4. Milosz Werpolewski (VL 4/4/4)
scheiterte in den Vorläufen.
Die Endläufe zum NordCup finden am 11. + 12.10 bei uns in Ahnatal statt. Doch vorher
geht es am kommenden Wochenende noch zur BMX Bundesliga nach Kornwestheim

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Oktober 2014 um 17:36 Uhr