Banner
Sie befinden sich hier: Start BMX BMX-Weltmeisterschaft 2015 Zolder / B

Veranstaltungskalender

BMX-Weltmeisterschaft 2015 Zolder / B PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   
Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 15:40 Uhr

Das Highlight des Jahres liegt hinter uns! Mit 4 Sportlern der Challenge Klassen reiste der RSC Weimar-Ahnatal ins belgische Zolder, knapp 90 Deutsche Fahrer waren insgesamt für die WM qualifiziert. Bereits Sonntag und Montag waren die Nationentrainings angesetzt, bei denen die Deutschen gemeinsam mit Sportlern aus Aruba, Weißrussland, Ecuador, Spanien, Lettland, Litauen, Schweden und den USA trainierten. Wer sich beeilte, konnte im Nationentraining 7 Trainingsrunden schaffen und sich so auf die technisch schwierige Strecke einschießen. Bereits vor einigen Wochen konnten wir mit unseren WM-Kandidaten zu einem 4-stündigen Training auf die Strecke, somit war sie nicht ganz unbekannt für unsere Sportler. Größere Probleme hatten hier die Sportler aus den USA, bei denen zahlreiche Trainingsstürze zu verzeichnen waren.
Nach den Trainingstagen ging es am Dienstag mit den Rennen der Challenge Klassen bis 14 Jahre los.
Am Start für den RSC in der Klasse Boys 8: Fyn Farkas und Alexander Podlich!
Für Alexander startete der Tag durchwachsen, denn er hatte im Warmup einen Sturz. Nach kurzer Behandlung im Medical-Center ging es jedoch pünktlich in den Vorstart. Seine Vorläufe fuhr er mit den Platzierungen 4 / 4 / 5 und schied so knapp mit 13 Punkten aus.
Besser erging es Fyn Farkas, der sich mit den Platzierungen 7 / 2 / 2 für das 1/8-Finale qualifizierte.
In einem hervorragenden Lauf konnte er dieses als 4. beenden und so sogar noch das ¼-Finale erreichen. Hier konnte er sich nicht mehr gegen die späteren Finallaufteilnehmer (Apels, Hunt, Allers, Cannon und Pavlovs) durchsetzen und schied als 7. aus.
Am Mittwoch ging es dann mit den 20-Zoll Klassen ab 15 Jahre weiter.
Moritz Keil (Boys 15) zeigte gute Leistungen, fuhr in den Vorläufen 4 / 4 / 4 und qualifizierte sich in diesem starken Feld für das 1/16-Finale, das er als 6. beendete.
Leon Hebestreit (Men 17-24) fuhr hier in den Vorläufen 7 / 7 / 5 und kam damit leider nicht über diese hinaus.

In der Klasse Boys 16 konnte Axel Webster vom RSC-Cottbus für Deutschland den ersehnten Titel holen! Dieser rundet seine erfolgreiche Saison ab, nachdem er in Ahnatal schon Deutscher Meister in dieser Klasse wurde. Gelobt wurde er von seinem Trainer Lars Ludewig u.a. für Kontinuität und eiserne Disziplin während seiner Trainings! In den Championship Klassen schaffte sein Bruder Liam Webster einen 8. Platz im Timetrial, schied dann im Rennen leider aus, als vor ihm jemand stürzte.

Weltmeister der Elite wurde Niek Kimmann (Niederlande), bei den Damen schaffte es Stefany Hernandez (Venezuela) den Titel zu holen.

Bei den Junioren wurde Exequiel Torres (Argentinien) bei den Herren und Axelle Etienne (Frankreich) bei den Damen Weltmeister.

Alles in allem eine Actionreiche Woche, die nur durch das schlechte Wetter am Samstag getrübt wurde.


Gesamtergebnisse RSC Weimar-Ahnatal WM 2015 Zolder:

Boys 8 (116 Starter)
Fyn Farkas: Platz 28

Alexander Podlich: Platz 66

Boys 15 (130 Starter)
Moritz Keil: Platz 52

Men 17-24 (128 Starter)
Leon Hebestreit: Platz 107


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 29. Juli 2015 um 18:52 Uhr