BMX- Bundesliga 3+4 Leopoldshöhe Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - BMX
Geschrieben von: Felix Weber   

Am 22. und 23. Juni 2019 fand der 3. und 4. Lauf der BMX Bundesliga in Leopoldshöhe statt. Bei Temperaturen von knapp unter 30° stellten sich unsere 9 Fahrer des RSC Ahnatal den Sportlern aus ganz Deutschland. Es waren z.B. auch Teams aus Hamburg oder sogar Kolbermoor (8 Stunden Anreise!) vertreten.

Am Samstag gingen insgesamt 260 Fahrer an den Start. Nach den ersten 3 Vorläufen sind leider Béla Weber, Max Podlich, Alex Podlich und Felix Beyer nicht in Ausscheidungsläufe gekommen. Auch wenn sie stark und beherzt gekämpft haben und die Entscheidungen teilweise eng verlaufen sind. Bitter war Janne Wagners Sturz als 4. im Achtelfinale, nach der Erstversorgung durch die Sanitäter vor Ort wurde im Klinikum Kassel am Abend ein Fingerbruch festgestellt. Moritz Brodmann hat es bis ins B-Finale als 3. geschafft. Fyn Farkas stand im Finale auf Position 7. Er verpasste wegen einem schlechten Start den Platz auf das Siegerpodest.

Am Sonntag gingen die Rennen bereits um 10 Uhr mit insgesamt 251 Fahrern weiter, damit die weit angereisten Fahrer mit ihren Familien zeitig die Heimreise antreten können. Fyn ging angeschlagen trotzdem ins Rennen und ist nach den Vorläufen leider im Viertelfinale ausgeschieden. Moritz und Felix haben sich beide bis ins B-Finale behaupten können, dass sie auch beide mit dem 3. Platz beendeten. Alex konnte durch seine starke Fahrweise bis ins Finale kommen, ist aber leider durch ein riskantes Fahrmanöver eines Kontrahenten gestürzt. Maria Podlich ging im Finale auf Position 4 ins Rennen, dass sie als 5. beendete. Jolina ist im Finale als 5. ins Ziel gefahren. Leider verpassten Béla Weber und Max Podlich den Einzug in die Finalläufe.