Greta Hessische Vize-Nachwuchsmeisterin Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - Kunstrad
Geschrieben von: Sandra Krawietz   

Greta LenkersitzNachdem sich unsere älteren Sportlerinnen in den Schülerklassen fast alle zur Hessenmeisterschaft qualifiziert hatten, traten nur bei den Schülerinnen U11 und U9 Fahrerinnen unseres Vereins bei den Vorrundenkämpfen zur Hessischen Nachwuchsmeisterschaft an. Insgesamt dürfen in jeder Schülerklasse nur drei Starter je Bezirk gemeldet werden und der Radsportbezirk Kassel ist dabei momentan die härteste Nummer. Da der Hessische Radfahrerverband die Einrichtung der Disziplin U9 ablehnt, mussten unsere U9 Fahrerinnen gegen die bis zu zwei Jahre ältere Konkurrenz antreten – und waren dabei erfolgreich. In der Klasse U11, der einzigen, in der wir antraten, qualifizierten sich gleich drei RSC Fahrerinnen für die Endrunde in Wölfersheim: Carlotta Rose (U11), Greta Simon und Lenika Krawietz (beide U9). Das Starterfeld war sehr eng, sodass am Ende die Tagesform über die Platzierungen entscheiden sollte.

Lenika Krawietz hatte etwas Pech. Gleich bei der ersten Übung, dem Sattellenkerstand in der Wechselrunde, passierte ein Sturz, der wertvolle Punkte und Zeit kostete. Im weiteren Verlauf zeigte sie ein ordentliches Programm, die letzten beiden Übungen fielen aber leider aus der Zeit. Lenika kam am Ende mit 28,96 Punkten auf Platz 11.

Bei Carlotta Rose klappte das Programm gut, aus Zeitnot fuhr sie einige Runden etwas knapp. Kurz vor Schluss beeilte sie sich dann so sehr, dass sie sich für das Umsteigen zum Kehrhang nicht genügend Zeit nahm und kurz den Boden berührte. Dieser ärgerliche „Tipper“ kostete sie das „Treppchen“. Mit 35,73 Punkten blieb Carlotta knapp unter ihrer Bestleistung und belegte den undankbaren vierten Platz.

Einen gelungenen Start legte Greta Simon hin. Ruhig und konzentriert spulte sie ihr Programm ab, kam aber am Ende auch etwas in Zeitnot. In ihrem Fall war das nicht ganz so schlimm, denn dadurch war auch der „Tipper“ beim Umsteigen nicht mehr in der Wertung. Greta fuhr mit neuer Bestleistung von 36,89 Punkten auf den zweiten Platz, wurde Hessische Vize-Nachwuchsmeisterin und bekam dafür das „grüne Trikot".

Siegerehrung HNM 2015