Banner
Sie befinden sich hier: Start Kunstrad Emilia, Leni und Charlotte erfolgreich in Albungen

Veranstaltungskalender

Emilia, Leni und Charlotte erfolgreich in Albungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sandra Krawietz   
Mittwoch, den 04. Mai 2016 um 21:12 Uhr

Charlotte DornenstandLeni FußsteuerungWie in den vergangenen Jahren richtete der RV Edelweiß Albungen auch in diesem Jahr wieder die beiden Nachwuchswettbewerbe des Radsportbezirks Kassel aus.

Bei der Bezirksnachwuchsmeisterschaft, die besonders für Anfängerinnen und Anfänger gedacht ist, dürfen bestimmte Höchstpunktzahlen nicht überschritten werden. Zum Glück für uns sind die Punktzahlen in diesem Jahr angehoben worden, sodass wir eine Teilnehmerin melden konnten.

Charlotte Aufenanger ging bei der Bezirksnachwuchsmeisterschaft mit einem neuen Programm im Einer Schülerinnen U9 an den Start. Sie überzeugte mit einer guten Darbietung, auch wenn sie einige Runden nicht ganz voll fuhr. Am Ende wurde Charlotte mit einer neuen Bestleistung von 20,47 Punkten und dem zweiten Platz belohnt.

Emilia StillstandDie Hessische Nachwuchsmeisterschaft ist für den fortgeschrittenen Nachwuchs, der in diesem Jahr die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft noch nicht erreicht hat. Gewertet werden zwei Ergebnisse – neben der Bezirksmeisterschaft und der Vorrunde in Albungen dürfen wir jetzt auch in anderen Bezirken „fremdgehen“, damit es auch Streichergebnisse gibt bzw. auch Kinder eine Chance haben, die an einem der beiden Termine vielleicht krank waren.

Weil Leni Schütz knapp über der Höchstpunktzahl für den anderen Wettbewerb lag, musste sie schon im Fördercup antreten. Leni knüpfte an ihre gute Leistung der Vorwoche in Hungen an und blieb mit 23,58 Punkten dicht unter ihrer dort aufgestellten Bestleistung. Damit verbesserte sie sich auf den zweiten Platz bei den Schülerinen U9. Mit diesen beiden guten Ergebnissen könnte es für die Endrunde reichen.

Nach einem guten Ergebnis bei der Bezirksmeisterschaft führt Emilia Raschdorf momentan die Tabelle der Schülerinnen U9/U11 (im Fördercup gibt es die Gruppe U9 leider nicht) an. Obwohl Emilia in der Aufregung den Reitsitz vergaß (die Kinder merken meist gar nicht, dass das überhaupt eine Übung ist), steigerte sie ihre persönliche Bestleistung auf 28,45 Punkte und baute ihre Führung mit einem Sieg weiter aus.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Mai 2016 um 21:43 Uhr