Banner
Sie befinden sich hier: Start RTF / Wanderfahren Radsportveranstaltung 2012
Radsportveranstaltung 2012 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   

Die fleißigen Mitglieder des RSC-Weimar-Ahnatal haben sich, wie in jedem Jahr, sehr gut auf die Veranstaltung vorbereitet: So wurden die 3 Strecken hervorragend ausgeschildert, der Stützpunkt in Liebenau vorbereitet, Getränke und allerlei Verpflegung bereitgestellt, um nur einige Arbeiten zu nennen. Über 30 Kuchenspenden wurden pünktlich zur Veranstaltung abgegeben, alleine das Kuchenbuffet zieht immer wieder viele Gäste an! Aber die Wetterdienste hatten es prophezeit: In Nordhessen am Vormittag regen… Leider sollten sie dieses mal recht behalten: Gegen 10.00 Uhr wurden die ersten Teilnehmer der Ahnataler Radtouristikfahrt (RTF) vom Regen heimgesucht. Die Wettervorhersage dürfte wohl auch der Grund für die „nur“ 150 Starter bei der RTF gewesen sein, hat man doch bei gutem Wetter doppelt so viele Teilnehmer! Parallel zur RTF läuft traditionell der Herkulespokal im Kunstradfahren. Während sich die jüngeren Sportler über persönliche Bestleistungen freuten, glänzten die Elite-Fahrer mit Weltbestleistungen. Der ausrichtende RSC Weimar-Ahnatal dominierte die beiden Disziplinen mit den höchsten Starterzahlen. Nina Langlotz, frisch in den Hessenkader aufgenommen, überzeugte bei den Schülerinnen U13 mit einem sehr sauberen Programm und sicherte sich mit neuer persönlicher Bestleistung den Sieg vor Vereinskameradin Hanna Reichmann. Platz drei ging an Vanessa Neufang (RV Hümme). Ein ähnliches Bild bot sich auch bei den Schülerinnen U11. Hier wurde Hessenmeisterin Sophie Simon (RSC), ebenfalls neue Kader-Athletin, ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gewann vor Celina Schneider (RSC) und Lea Holstein (Weiterode). Abgerundet wurde die Erfolgsbilanz des Ausrichters durch Felix Schulze, der allerdings bei den Schülern U15 ohne Konkurrenz startete. Mit dieser guten Gesamtleistung errangen die RSC Kinder auch den Mannschaftspokal, den sie als gute Gastgeber aber an den zweitplatzierten RV Hümme abgaben. Bei den Nachmittagswettbewerben gab es dann echte Highlights zu bewundern. Bei den Zweier Frauen zeigten die Nationalfahrerinnen Tabea und Louisa Saamen (Liemer RC), wie ästhetisch schön Kunstradfahren auf höchstem Niveau sein kann.

Fotos: Klaus Kinne