BMX 3-Nations Cup Peer / Belgien Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - BMX

Am vergangenen Wochenende stand nach der Sommerpause wieder ein Rennen auf dem Plan. Es ging erneut nach Belgien. In Peer konnte man die letzten Punkte des 3 NationCups sammeln. Vom RSC Ahnatal waren Leon Hebestreit (17-29), Moritz Keil (Boys 15-16) und Fyn Farkas Janssen (Boys 8) in Rennlaune.

Leon nutzte die Möglichkeit und reiste schon am Mittwoch an, um beim freien Training die Bahn kennenzulernen. Durch Verletzungspech am Samstagabend im Training war es ihm dann trotz Versuch nicht möglich am Sonntag beim Rennen zu starten.

Erneute hochsommerliche Temperaturen machte es den anderen beiden Jungs nicht leicht. Moritz Keil legte sowohl am Samstag als auch am Sonntag gute Starts hin. In der stark besetzten Klasse fehlte dann aber am Ende das letzte Quentchen Speed.

Nach 6-6-6 in den Vorläufen am Samstag und 5-5-5 am Sonntag, beendete er die Tage vorzeitig.

Fyn war gut in Form. Nachdem es im Halbfinale etwas hakelig wurde und er als 4ter über die Ziellinie fuhr, startete er im Finale vom Platz 8 und konnte sich die 2 auf der Box sichern. Am Sonntag brachte er in Vorläufen, 1/4 und 1/2Finale wieder gute Leistungen. Diesmal stellte er sich im Finale freiwillig auf die 8. Trotz des guten Starts wurde es in der langgezogenen Linkskurve aber doch eng. Er musste den anderen Fahrern den Vortritt lassen. Das Rennen konnte er aber immerhin noch auf Rang 5 beenden.

Am kommenden Wochenende steht mal wieder ein NordCup auf dem Programm.

In Bremen werden sicher wieder einige Beginner und Lizenzfahrer des RSC zu sehen sein. Wir wünschen allen viel Spass und Erfolg.