5 Treppchenplätze für den RSC bei der BMX-DM! Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - BMX
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   

Die BMX-Sportler des RSC Weimar-Ahnatal e.V. zog es am 02. + 03. Juli nach Berlin in den
Mellowpark“ , der, nach Ahnatal 2015, Ausrichter für die diesjährige DM war.
Der Mellowpark ist eine Institution in Berlin: Auf 6 Hektar Fläche direkt neben der Spree gelegen zählt der Park seit Jahren zu einem der außergewöhnlichsten BMX-u. Skateparks in Deutschland.
Nach anfänglichen Zeitverzögerungen durch einen durch Regen rutschig gewordenen Starthügel, konnten die Rennen am Samstag dann doch noch durchgeführt werden.
In der Klasse U9 männlich gelang es Oskar Bohne den Titel des Vizemeisters im Deutschlandcup zu erreichen!
Toller Erfolg ebenfalls in der U9 weiblich für Maria Podlich, die zwar in der U11 weiblich starten mussten, durch Einzelwertung jedoch auch für sie in der U9 weiblich der 2. Platz heraussprang: Vizemeisterin Deutschlandcup!
In der Klasse U11 männlich, mit 29 Startern gut besetzt, schaffte es Fyn Farkas auf das Treppchen. Rang 3 für ihn. Sein Konkurrent aus eigenen Reihen, Alexander Podlich, findet sich auf Rang 5 wieder.
In der U13 weiblich konnte den Vizemeistertitel unsere Lisa Harms erreichen, die sich hier nur Jennifer Rosenmüller geschlagen geben musste.
Bei den Schülern konnte Lucien Prinz in der männlichen Klasse leider nicht über die Vorläufe hinaus kommen. Nach einem tollen 1. und 2. Vorlauf (jeweils 3. Platz) schied er durch den 6. Platz im ¼-Finale leider aus. Bei den Schülerinnen weiblich fuhr Lucia Goldmann in ihrem 1. Lizenzjahr auf den 6. Rang. Ihr Bruder Kevin Goldmann konnte mit einem 3. Platz im B-Finale überzeugen!
Moritz Keil konnte die stärkste Klasse als 2. Im B-Finale beenden.
Nora Vogel, bis Berlin amtierende Time-Trial Vizemeisterin, konnte durch sehr gute und spannende Rennen ihre gute Form beweisen: Auch für Sie der Titel der Deutschen Vizemeisterin im BMX-Deutschlandcup 2016 in der Klasse 17+ weiblich!

Eugen Podlich, einer der Trainer und engagierter Vater im RSC, fuhr in der 20-Zoll und in der 24-Zoll Klasse selbst mit! Bei den Cruisern konnte er einen 6. Platz erreichen, auf dem „kleinen“ Rad den 12. Platz.
Unser ältester aktiver BMX-Fahrer Walter Winter beendete die Cruiser Klasse Senioren 4 als 7.

Beim Time-Trial (Einzel-Zeitfahren) starteten Moritz Keil und Lucien Prinz für den RSC.
Lucien belegte hier bei starker Konkurrenz einen sehr guten 9. Rang.
Moritz qualifizierte sich für das Superfinal, das er mit der 5. Schnellsten Zeit fuhr. In dieser Klasse wird sich nichts mehr geschenkt, Moritz lag nur 0,856 s hinter dem führenden Tobias Flemming / Fürstenfeldbruck.