Deutsche BMX-Meisterschaft 2019 in Stuttgart Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - BMX
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   

In jedem Jahr finden weltweit die "national racedays" am ersten Juli-Wochenende statt. In Deutschland in diesem Jahr auf der neu gebauten und sehr anspruchsvollen Supercross-Strecke der BMX-Union in Stuttgart. Der RSC war mit 7 Sportlern angetreten: Felix Beyer, Lucia Goldmann, Moritz Brodmann, Max Podlich, Maria Podlich, Alexander Podlich und Fyn Farkas-Janssen.

Am Samstag stürzte Felix Beyer (Klasse 17-29) bereits im Training auf der 3. Geraden und zog sich eine Prellung zu, die das fahren im Wettbewerb unmöglich machte. Somit leider ein frühes aus für ihn.

Besser lief es für Moritz Brodmann (Klasse Boys 15-16), der starke Vorläufe (4/1/3) und einen 4. Platz im Viertelfinale fuhr, dann im Halbfinale leider als 7. ausschied. Trotzdem ein starker Wettbewerb von Moritz, vielleicht sogar sein stärkstes Rennen überhaupt.

Auch Lucia Goldmann (Klasse 17-29) findet nach der Verletzungspause langsam wieder zu ihrer alten Form zurück. Sie fuhr gute Vorläufe (2/4/2) und konnte das Finale als 3. beenden und somit auf dem Treppchen stehen.

Am Sonntag folgten dann die jüngeren Sportler, dort machte Max Podlich den Anfang in der Klasse Boys 8 und jünger. Er fuhr 6/3/4 in den Vorläufen und schied im Halbfinale nach einem Sturz aus. Vor ihm fahrend war ein anderer Fahrer gestürzt und Max konnte nicht mehr ausweichen. Max wird sicher einmal sehr erfolgreich werden, das steht fest!

Seine Schwester Maria Podlich verpasste als 4. ganz knapp einen Podestplatz. Mit 1/2/1 in den Vorläufen schien dieser relativ sicher, im Finale konnten sich jedoch Johanna Marie Domian, Dominique Schmelcher und Mila Rückmann durchsetzen.

Der 3. im Bunde der Familie Podlich, Alexander, fuhr wieder einmal sehr beeindruckende Rennen! 2/1/1 in den Vorläufen, Sieg im 1/4-Finale, Sieg im 1/2-Finale - Alles deutete auf einen Doppelsieg in dieser Klasse hin. Aber, so ist BMX: Im Finale gab es Gedränge, ein Überholen war nicht mehr möglich.

Den Vogel abgeschossen hat Fyn Farkas-Janssen, der den Meistertitel in der Klasse Boys 11-12 nach Ahnatal holte! Nach souveränen Vorläufen, 1/4-Finale und 1/2-Finale folgte ein Superspannendes Finale, bei dem Fyn sich nach einem nicht so gut gelungenen Start am Ende doch noch nach ganz vorne kämpfte. Wir sind sehr gespannt auf die Europameisterschaft, die am kommenden Wochenende in Valmiera / Lettland ausgetragen wird, noch mehr gespannt jedoch auf die Weltmeisterschaft in Zolder / Belgien, die von 21.-28. Juli stattfindet.

Den Veranstaltern in Stuttgart sprechen wir ein großes Lob aus! Es war eine tolle DM mit einer Super Stimmung, sehr spannenden Rennen und tollem Rahmenprogramm, eben einer DM würdig! Der RSC Weimar-Ahnatal ist stolz, als Mitglied ein kleiner Teil der BMX-Union zu sein!