Aufnahme des Trainingsbetriebs mit Einschränkungen Drucken
RSC-Weimar-Ahnatal - BMX
Geschrieben von: Carsten Rövenstrunk   

Am Samstag, 09.05.2020 konnten die ersten BMX-Fahrer nach der "Corona-Pause" wieder auf die Bahn geschickt werden. Viele haben sich schon lange auf diesen Augenblick gefreut! Nach der Absage des 3-Nationscup 2020, der Anfang April hätte stattfinden sollen, endlich wieder einmal ein gutes Gefühl!

Unter Berücksichtigung aller Regelungen von DOSB und BDR können wir mit kleinen Trainingsgruppen á 5 Sportlern auf der Bahn Trainieren. Dafür gibt es an den Trainingstagen in der Woche jeweils 2 Gruppen und am Wochenende sogar 4 Gruppen, die entkoppelt voneinander fahren.

Die "Corona-Pause" war jedoch keineswegs ungenutzt - Die komplette Bahn hat einen neuen Belag erhalten. Dazu wurden mit Schaufel und Schubkarre sage und schreibe 170 Tonnen Material auf die Bahn gefahren und verteilt, das war ein starkes Stück Arbeit.Der neue Belag besteht aus einer Mischung aus Basaltschotter und Kalkschotter im Verhältnis 2:1. Durch die Zugabe des Kalkschotters ergibt sich nach Einbau eine höhere Scherfestigkeit. Nach den ersten Trainings macht der Belag einen guten Eindruck! Die Bahn ist sehr hart und schnell da die Reifen nicht mehr einsinken.

Außerdem konnte eine Überdachung zwischen Blockhütte und Grillstation fertig gestellt werden und der alte Baustromverteiler wird demnächst ebenfalls durch eine professionelle Lösung ersetzt.

Nun warten wir gespannt auf die ersten Rennen...