Gold und Silber bei Hessenmeisterschaften der Schüler

In diesem Jahr reisten die Kunstradfahrer des RSC mit nur vier Sportlerinnen und Sportlern zur Hessenmeisterschaft der Schüler in Wölfersheim. Während Ilian Schmauch und Charlotte Aufenanger sich direkt bei der Bezirksmeisterschaft im Februar qualifizieren konnten, wurden Julia Ehrenberg und Johanna Trott nachnominiert.

Für Julia Ehrenberg war es die erste Teilnahme an einer Hessenmeisterschaft. Nach einer kleinen Unsicherheit am Anfang klappte das Programm ganz gut, auch wenn sie in der Aufregung nicht alle Übungen voll fuhr. Julia belegte mit 28,44 Punkten den fünften Platz bei den Schülerinnen U11.

Jüngste Teilnehmerin des Wettbewerbs war die siebenjährige Johanna Trott, die mit einem neuen Programm antrat und die zweithöchste Schwierigkeit eingereicht hatte. Trotz eines kleinen Missgeschicks zu Beginn ihrer Kür fuhr sie ihre Übungen konzentriert und konnte ihren aufgestellten zweiten Platz halten. Johanna gewann mit 32,92 Punkten die Silbermedaille der Schülerinnen U11.

Bei den Schülerinnen U15 ging Charlotte Aufenanger mit der vierthöchsten Punktzahl an den Start. Sie war dieses Mal sehr nervös, sodass leider einige Patzer passierten. Das war sehr schade; aber sie konnte ihren vierten Platz mit 55,84 Punkten halten.

Ilian Schmauch war bei den Einer Schülern U13 eine Klasse für sich. Sein anspruchsvolles Programm klappte nahezu problemlos. Obwohl er einmal kurz vom Rad musste, ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen, sodass er mit neuer Bestleistung von 71,05 Punkten zu seinem dritten Hessenmeistertitel fuhr. Mit diesem Ergebnis lag Ilian nicht nur 34 Punkte vor dem Zweitplatzierten, sondern sicherte sich auch erstmals die Qualifikation zur Deutschen Schülermeisterschaft, die im Juni im nordrheinwestfälischen Bergheim ausgetragen wird.

Als leckere Belohnung durften sich am Ende alle Teilnehmenden über frisch gepflückte Erdbeeren vom benachbarten Biohof freuen.